Stefan Bratzel

Spirituelle Schule / Rastatt

In den Raum des Nichtwissens eintauchen und vertrauen und alles ist gut!

.
01.11.2010

Am Samstag gegen Abend, als beim Tag der offenen Tür nur noch sehr wenige Gäste da waren, mit denen ich mich nah verbunden fühle, habe ich spontan entschieden, deine CD einzulegen und mit diesen Menschen dein wunderbares Geschenk zu teilen! Ich hab sie vorher noch nicht gehört und die Wirkung der Musik hat sich durch die Atmosphäre noch verstärkt. Mir liefen die Tränen und ich bin sehr berührt durch deine Lebensmusik für mich. Ich finde mich total wieder und kann jeden einzelnen Ton mit mir in Verbindung bringen. Und das Beste: Ich kenne meine Seelenmelodie bereits seit vielen Jahren. Sie begleitet mich in schwierigen und besonders schönen Momenten; und es ist wirklich spannend, dass sie dem Ende deiner Komposition wirklich auffallend ähnlich ist. Das ist der Teil, der sehr erhebend ist und einen Hymnencharakter hat.

Der etwas schwierige Weg, bis alles mit meiner Musik geklappt hat, hat sich gelohnt! Die Gäste konnten auch einiges damit anfangen… sie passt sehr zu mir. Es ist alles Wichtige drin. „In den Raum des Nichtwissens eintauchen und vertrauen und alles ist gut“ ist wirklich eine passende Überschrift zu meiner Lebensmusik und meinem Leben.

Ganz großen und innigen Dank für diese wunderbare Lebens- und Seelenmusik! Ich höre sie jeden Morgen und lasse mich von ihr in den Tag hinein tragen.
Alles Herzensgute, Stefan

11.11.2010

Ich bin begeistert: Von meiner Musik und davon, dass ich es täglich schaffe, meine Lebensmusik zu hören und mich damit auf den Tag einzustimmen.

Ich bin mir nicht sehr sicher, was sie mit mir macht. Vielleicht bin ich dadurch etwas klarer und nehme mir mehr Raum für mich. Das ist das, was jetzt gerade ist.

25.12.2010

Heute, an Weihnachten ist es so weit… ich bin wieder bereit für die nächsten Schritte. Heute beginnen die Rauhnächte und damit die Vorbereitung für das nächste Jahr. Gerade habe ich in meiner Seelenmusik gebadet nach Wochen der Abstinenz….

Es ist wundervoll, sehr kraftvoll und umso stärker. Die Pause hat gut getan. Jetzt freue ich mich, die nächsten 12 Tage wieder damit zu „arbeiten“.

18.01.2011

Mir geht es jetzt dauerhaft grade so, dass ich die CD sporadisch nach Bedarf einlege.

Die Zeit des täglichen Genusses und die Zeit der Abstinenz wird durch die Zeit des Bedarfs und der Lust abgelöst. Wenn ich die Musik höre, bekomme ich immer wieder das wunderschöne Gefühl von Heimat in mir. Ich kann dieses Gefühl mittlerweile auch abrufen, ohne dass ich die Musik höre. Es reicht, wenn ich daran denke und mich innerlich darauf einstimme.

Nochmal ganz lieben Dank dafür.

 

 

mehr Informationen über Stefan Bratzel

siehe www.spirituelle-schule.de

 

Button kleinzurück zu den
Erfahrungsberichten

 

© 2013 Otto Lichtner | Impressum