E.K. aus Heidelberg

Lieber Otto,

da ich selbst als Hobby-Jazz-Pianist ein inniges Verhältnis zu Musik, Komposition und Klavierspiel habe, war beim ersten Hören naturgemäß gleich mein innerer "Musik-Kritiker" auf der Lauer - der sich dann aber schnell zurückzog, als auch er begriff, dass es hier um etwas ganz anderes geht als Musikanalyse. So konnte ich dann sehr gut meditativ mitschwingen, eintauchen und tatsächlich: in der Musik ist ganz viel Resonanz zu meinem Fühlen, mein Herz weitet sich und ein "ja, so ist es alles gut" macht sich auf allen Ebenen breit. (Übrigens auch auf der analytischen/musikalischen: über manchen Übergang, Akkordwechsel oder musikalischen Einfall musste ich geradezu schmunzeln, mal, weil es mich sehr an mein eigenes Spiel erinnerte, mal, weil es für mich einfach ganz genau "passte", wie Musik leben und überraschen darf.) Auch der kurze Begleittext ist stimmig für mich - wenn es einen TÜV für mediale Fähigkeiten gäbe, wäre Dir die Zulassung sicher ;-)

Ich höre die Musik seit bald zwei Monaten immer wieder gerne, auch jetzt noch beinahe täglich, zur Meditation, vor dem Einschlafen oder einfach in der Sonne auf dem Liegestuhl - und meist stellt sich dabei sehr schnell dieses schöne "Alles ist gut"-Gefühl ein.

Ich wünsche Dir und Deiner wunderbaren Arbeit weiterhin viel Erfolg und werde bei passender Gelegenheit die Lebensmusik gerne weiterempfehlen.

Herzliche Grüsse
E.K.

Button kleinzurück zu den
Erfahrungsberichten

 

© 2013 Otto Lichtner | Impressum