F.H. Herzenswunsch Feedback

Hinter mir liegen sehr strenge Wochen. Beruflich hatte ich über Wochen mehr Aufträge als Zeit, diese zu erledigen. Zuerst konnte ich gut damit umgehen. Mit der Zeit fing es aber an, mich zu erdrücken. So kam das Thema Zeit (eines der von mir anvisierten Ziele) wieder in den Fokus. Beim Hören deiner Musik erkannte ich, dass ich keinen Auftrag ablehnen konnte, bei der Anfrage auch nicht erklären, dass ich längere Zeit brauche für die Erledigung. Ich erkannte, dass es bei mir um Ur-Ängste geht, die dahinter stehen. Ich konnte das so annehmen. Konnte mein Verhalten verstehen und akzeptieren, dass ich es noch nicht ändern konnte. Und wenige Tage später war es mir plötzlich doch möglich, einen Auftrag abzusagen. Nun ist der berufliche Druck erheblich kleiner geworden. Es scheint, dass sich mein Wunsch nach genügend Zeit und Raum schrittweise erfüllt.
Gerade heute bin ich diesbezüglich wieder einen Schritt weiter gekommen.

"Meine Erkenntnis:
Ich bin sanft zu mir. Ich erwarte von mir nur so viel, wie ich leisten kann, neben genügend Pausen und Freiraum zum Erholen und Verarbeiten, Wahrnehmen.
Bei allem, wa sich tue und erlebe, richte ich meine Aufmerksamkeit auf die Freude.
Alles, was ich tue, tue ich freudvoll, leicht, spielerisch. Alles, was ich tue und erlebe, trägt zu meiner Entfaltung bei, ist zu meinem grösstmöglichen Nutzen.
Ich brauche die Freude, die Erfüllung nicht krampfhaft zu suchen, mir viele Überlegungen dazu anzustellen.
Es reicht, wenn ich mich innerlich dafür öffne, sie in mein Leben einlade, bereit bin dafür und meine Aufmerksamkeit darauf richte. Dann wird sich mein Leben von selbst in diese Richtung entwickeln.
Je bewusster und dankbarer ich dies wahrnehme, desto kraftvoller ist die Entwicklung.
Ich bin sanft zu mir, wenn ich mich selbst wirklich wertschätze. Dann bin ich respektvoll, rücksichtsvoll. Ich setze mich mit Überzeugung dafür ein, dass ich genügend Zeit und Raum für die Erledigung meiner Aufgaben und für mich selbst habe. Ich trage Sorge zu mir, damit ich gesund und glücklich bin und bleibe und mich bestmöglich entfalten kann.
Wenn ich aus einer solchen Haltung der echten Wertschätzung gut für mich Sorge, kann ich auch anderen in einer entsprechend wertschätzenden Haltung achtsam, respektvoll begegnen und ihnen den Raum und die Zeit zugestehen, die sie benötigen.

Wertschätzung bedeutet Dankbarkeit mir und dem Leben gegenüber."

Danke Dir
F.H.

Button kleinzurück zur Übersicht
Erfahrung- Herzenswunsch Seminare

 

© 2013 Otto Lichtner | Impressum